Fenster schließen

Premiere

hz

€ 4.125 Premierenspende für die SCHMETTERLINGSKINDER
Bei der Scheckübernahme Frau Dr. Pohla-Gubo (DEBRA Austria, links) und Frau Mag. Romy Seidl (ORF "Licht ins Dunkel") mit Obmann Christian Altendorfer (vorne), Kassier Richard Neuhofer (2. von links) und dem Ensemble der SEEBÜHNE SEEHAM.

http://www.debra-austria.org/startseite.html  hz  hz

HZPension Schöller

Inhalthz

Die Pension Schöller ist ein Lustspiel von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs aus dem Jahre 1890. Die Uraufführung fand am 7. Oktober 1890 in Berlin statt.

Der Gutsbesitzer Klapproth möchte zu gerne einmal von seinem Neffen Alfred, den er dafür finanziell bei einer Geschäftsgründung zu unterstützen verspricht, eine Irrenanstalt von innen gezeigt bekommen und echte Irre erleben. Alfreds Freund Ernst Kissling empfiehlt ihm, seinem Onkel doch die Pension Schöller zu zeigen, deren Gäste ziemlich exzentrisch sind. Gutsbesitzer Klapproth, der die Gäste wirklich für Irre hält, amüsiert sich prächtig.

Die Situation eskaliert allerdings, als Klapproth, zurückgekehrt auf sein Gut, von diesen vermeintlichen Irren besucht wird.

Dramatiker: Wilhelm Jacoby, Carl Laufs

 

Pension Schöller

Termine:
hzAufführungstermine jeweils Sonntag, Mittwoch und Freitag, bis einschließlich Montag, 28. Juli 2014
Wegen der sensationellen Nachfrage gibt es eine Zusatzvorstellung: Donnerstag, 24. Juli 2014
Beginn: 20.30 Uhr
Eintritt: Erwachsene € 15,00 / Kinder bis 12 Jahre € 8,00
Reservierte Karten müssen spätestens 30 Minuten vor Aufführungsbeginn an der Abendkasse abgeholt werden.


Reservierungen, Info: Frau Sieglinde StalleggerHZ

mailseebuehneseeham@sbg.at


tel
+43 (0) 664 / 27 65 605 • Di–So, 15:00 – 19:00 Uhr
Bei Regen Absage, keine Ausweichmöglichkeiten.

 

Die Personen und ihre Darsteller + weitere Mitwirkende an der Produktion