© hz  

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

  Darsteller >

Regie: Gerard Es
Premiere ist am Freitag, 30. Juni 2006
Aufführungen jeden Mittwoch, Freitag und Sonntag im Juli 2006
Beginn: 21,00 Uhr
Eintritt: € 12,00 - Kinder bis 15 Jahre € 8,00

Der britische Autor Peter Shaffer greift Tatsachen und gut erfundene Gerüchte rund um Leben und Werk Mozarts und Salieris auf und verknüpft sie zu einem historischen Krimi von höchster psychologischer Intensität. Die Geschichte beginnt mitten in einer Nacht des Jahres 1823, Jahre nach dem geheimnisvollen Tod von Wolfgang Amadeus Mozart. Das öffentliche musikalische Leben, die Gespräche am Hof und das Geschwätz in den Kaffeehäusern kennen nur ein Thema: Antonio Salieri. Denn Salieri behauptet von sich, der Mörder von Mozart gewesen zu sein...

Amadeus wurde 1979 in London uraufgeführt und fünf Jahre später von Milos Forman kongenial verfilmt. Von den neun (!) Oscars gewann Peter Shaffer eine Trophäe für das beste Drehbuch.

 

Der Erlös von € 1850,00 wurde Frau Dr. Pohla -Gubo (Mitte) überreicht. Links: Frau Sieglinde Stallegger, die Chefin des Kartenbüros. Obmann Bruno Ziegler:"Alle künftigen Premieren werden als Benefizveranstalgung zu Gunsten des "eb-Hauses" stattfinden.