Fasching 2004

 

Farce von Ken Ludwig

Premiere: Freitag, 6. Februar 2004 20.00 Uhr

Aufführungen: Samstag, 7. Februar 2004 20.00 Uhr
Sonntag, 8. Februar 2004 20.00 Uhr
Donnerstag, 12. Februar 2004 20.00 Uhr
Freitag, 13. Februar 2004 20.00 Uhr
Samstag, 14. Februar 2004 20.00 Uhr

Nachmittagsvorstellung:Sonntag, 8. Februar 2004 14.00 Uhr

Kartenreservierung: Sieglinde Stallegger:
Handy: 0664/ 27 65 605
Email: seebuehneseeham@sbg.at
Eintritt: € 8,- Sonntag Nachmittag: Kinder und Senioren € 5,-

© hz

MAX - rechte Hand des Operndirektors / Robert Rosenstatter
MAGGIE - Freundin von Max, Tochter des Operndirektors / Roswitha Haberlandner
SAUNDERS - Direktor der Städtischen Oper / Manfred Pichler
TITO MERELLI - ein weltberühmter Teno / Christian Altendorfer
MARIA - Titos Frau / Anja Haberlandner
PAGE - ein Page / Thomas Schörghofer
DIANA - eine Opernsängerin / Silvia Oitner
JULIA - Vorsitzende der Operngilde / Petra Weichselbaumer

REGIE / Franz Hillerzeder                
TECHNIK / Karl Kreuzhuber, Franz Stallegger
BÜHNENBILD / Kaiser Alois, Lindner Fritz
KOSTÜME / Marianne Scheffenacker, Susanne Eckschlager
MASKE / Christine Schausberger
PR und Fotos
/ Hans Ziller

ORT UND ZEIT DER HANDLUNG :  Eine Hotelsuite in irgendeiner Stadt, 2004

GUTE UNTERHALTUNG!

P.S: Sollten Sie diese Geschichte versäumen, sind Sie selber Schuld!

ERSTER AKT
Szene 1 : Früher Nachmittag an einem Samstag
Szene 2 : Vier Stunden später

PAUSE

ZWEITER AKT
Szene 1 : Derselbe Abend, gegen 23 Uhr
Szene 2 : Eine Viertelstunde später

ZUM STÜCK

Endlich ist es soweit: Der weltberühmte Startenor, Tito Merelli, soll heute Abend in der Städtischen Oper den "OTELLO" zum Besten geben. Durch eine Serie von dummen Ereignissen ( Essen, Alkohol, Tabletten, Frauen, ...etc.....) setzt sich der Startenor jedoch selber außer Gefecht. Für den gestressten Operndirektor Saunders und seinen Assistenten Max, die für diesen Abend alles bis ins kleinste Detail vorbereitet haben, wird die Lage immer schwieriger: Die Oper ist brechend voll, das Publikum in größter Erwartung, nur der Startenor fehlt. Fieberhaft suchen die beiden nun nach einem Ersatz, selbst wenn es nur ein blutiger Amateur sein sollte.......

Lehnen Sie sich wieder einmal zurück und genießen Sie einen lustigen Abend mit dieser herrlich spritzigen Komödie!!!